Download Betriebsorganisation: Allgemeiner Grundriß für die by Josef Mand PDF

By Josef Mand

Durch die "Betriebsorganisation" möchte ich einen zusammenfassen­ den überblick über dieses so wichtige Gebiet der Betriebswirtschaft geben. Zugrunde liegt eine Dreiteilung in Personal-, Kapital-und Arbeits­ company, die für die Behandlung des Stoffes und aller Einzel­ fragen von großer Bedeutung ist. Dies gilt insbesondere in unserer Zeit gesteigerter Bemühungen um eine Sozialgestaltung in den Wirt­ ~chaftsbetrieben. Manche Ausführungen konnte ich nur stichwortartig machen, und ich bitte die Leser, über diesen kleinen stilistischen Nachteil, der im Interesse der erforderlichen Kürze des "Grundrisses" lag, hinweg­ zusehen. Wo immer dies möglich battle, flocht ich kleine Beispiele aus der Praxis ein. Wenn auch nicht alle Fragen im einzelnen besprochen werden konn­ ten, so wird doch im ganzen ein überblick geboten, aus dem heraus das notwendige Rüstzeug und sicherlich auch manche Anregungen gewonnen werden können, um erfolgreich an die Lösung der betriebs­ wirtschaftlichen Probleme heranzugehen. Josef M and Inhaltsverzeichnis A. Wesen und Aufgaben der Betriebsorganisation nine I. Das Wesen der corporation . . . . . . . . nine H. company als betriebliche Funktion . . . 10 IH. Die Organisationsaufgaben der Betriebswirtschaftslehre 12 IV. Begriff und Gliederung der Betriebsorganisation thirteen V. Abgrenzung der allgemeinen wirtschaftlichen Betriebsorganisation . . . . - . . . 14 B. Die Zweige der Betriebsorganisation . 15 I. Personalorganisation . . . . . . 15 1. Personaleinsatzorganisation. 15 Einstellung. 15 Einsatz . . . . . . 18 Schulung. . . . . . 19 Einsatzüberwachung 21 2. Personalverwaltungsorganisation 28 Entlohnung . . . . . 28 Arbeitszeit und Urlaub . . . . . 30 Fürsorge. . . . . . . . . . . . 30 Verwaltungstechnische Aufgaben 32 three. Personalführungsorganisation . 36 Personalgliederung . . 36 Personalbeeinftussung . forty three II. Kapitalorganisation . . . forty four 1. Strukturelle Kapitalorganisation . forty four 2. Materielle Kapitalorganisation . forty seven Innerer Standort. . _ . . forty seven Arbeitsmittel. . . . . . . 50 Umsatzgüter und fabric fifty one III. Arbeitsorganisation . . . . . . . . . . . . . .

Show description

Read Online or Download Betriebsorganisation: Allgemeiner Grundriß für die Wirtschaftspraxis PDF

Best german_7 books

Turbo-Lernfußball: Eine innovative Trainingsmethode für den Jugendfußball

Die wissenschaftlich ausgearbeiteten Trainingsmethoden der Fußballverbände erreichen eine immer höhere Komplexität. Der Kern des Fußballs – das Miteinanderspielen – wurde aus dem Fokus verloren. Beim Turbo-Lernfußball konzentriert sich dagegen alles auf ein zielgerichtetes Zusammenspiel. Dafür konzipierte Martin Hasenpflug hoch effektive Technik-, Schnelligkeits-, Ballzirkulations- und Taktikübungen.

Betriebsorganisation: Allgemeiner Grundriß für die Wirtschaftspraxis

Durch die "Betriebsorganisation" möchte ich einen zusammenfassen­ den überblick über dieses so wichtige Gebiet der Betriebswirtschaft geben. Zugrunde liegt eine Dreiteilung in Personal-, Kapital-und Arbeits­ organization, die für die Behandlung des Stoffes und aller Einzel­ fragen von großer Bedeutung ist.

Additional info for Betriebsorganisation: Allgemeiner Grundriß für die Wirtschaftspraxis

Sample text

3. Das Kernstück der Strukturziffern bilden die aus der Statistik und dem Betriebsvergleich bekannten Kennziffern2). Es sind die für die Unternehmung in Frage kommenden Kennziffern sorgfältig auszuwählen. Ferner muß der Zeitpunkt ihrer Erstellung festgelegt werden. Die Unterlagen für die Kennziffern sind Bilanz, Erfolgsrechnung, Kostenrechnung und Statistik. Sie werden zum mindesten jährlich, zweckmäßigerweise jedoch monatlich aufgestellt. 1) "Ober das betriebliche Vorschlagswesen vergl. Seite 22.

Mittel sind z. B. Telephon, Rohrpost, Aufzüge, Transportanlagen. Die Verwendung geeigneter Mittel ist sehr stark eine Kostenfrage. 3. Auf die Raumgröße können die Prinzipien der Zentralisation oder Dezentralisation einwirken. Die Wahrung des ersteren sichert eine gute Übersicht und Kontrolle über die Arbeitsplätze. Das zweite tritt in den Vordergrund unter dem Gesichtspunkt der Notwendigkeit ungestörter Arbeit. Je nach der Lage des Einzelfalles erfolgt die Festlegung von Einzel-, Gruppen- und Abteilungsarbeitsräumen.

4. Die im folgenden aufgezeigten Methoden sollen kein Organisationsrezept sein, sondern das vielfältige Ineinandergreifen von Gliederung und Gruppierung zeigen. Methoden Bildung von Funktionsgebieten 1. Durch Aufteilung der Betriebsaufgabe entstehen die Hauptgruppen der Funktionen. Primäre direkte I indirekte Funktionen Beschaffung Erzeugung Absatz 52 Personal Kapital Sekundäre Funktionen Verrechnung Finanzierung 2. Durch Untersuchung der Kapitalorganisation entstand die Teilung in Hausverwaltung - Arbeitsmittelverwaltung - Lagerverwaltung.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 10 votes