Download Automatische Identifikation für Industrie 4.0 by Heinrich Hippenmeyer, Thomas Moosmann PDF

By Heinrich Hippenmeyer, Thomas Moosmann

Die Autoren gehen in diesem Buch darauf ein, welche Herausforderungen mit "Industrie 4.0" auf Industriepraktiker zukommen. Wie und mit welchen Zielsetzungen können Entwicklungen in mittelständischen Unternehmen aufgegriffen werden? Die Geräte zur automatischen Identifikation als Teil der Prozesssteuerung und Systemplanung der Intralogistik, zur Einbindung in das Netzwerk im Unternehmen und mit Partnern, sind Kumulationspunkte vieler Probleme in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Diesen wird dargelegt wo und wie in den automatisierten Unternehmensbereichen Schritte zur "digitalen" Fabrik bereits vollzogen wurden und wie die Einbindung der betrieblichen Intralogistik in das firmenweite Netzwerk und damit in das ERP-System erfolgen kann.

Show description

Read or Download Automatische Identifikation für Industrie 4.0 PDF

Similar german_16 books

Das Fan-Prinzip: Mit emotionaler Kundenbindung Unternehmen erfolgreich steuern

Wie Sie Ihre Kunden zu leidenschaftlichen Unternehmensfans machen, zeigen Roman Becker und Gregor Daschmann eindrucksvoll in diesem Buch. Denn im Gegensatz zu zufriedenen Kunden sind Fan-Kunden emotional an Ihr Unternehmen gebunden und tragen maßgeblich zum nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg bei – sowohl als direkte Käufer als auch als aktive Botschafter.

Marketing-Einführung: Grundlagen - Überblick - Beispiele

Dieses Lehrbuch führt in die grundlegenden Konzepte, Methoden und Anwendungen des Marketings ein. Die Autoren gehen auf zentrale Fragestellungen klar und verständlich ein und veranschaulichen diese anhand von Beispielen aus der Unternehmenspraxis. Leser und Leserinnen können sich so ein Basiswissen verschaffen, das ihnen auch den Zugang zu speziellen Teilgebieten ermöglicht.

Logistik 4.0: Die digitale Transformation der Wertschöpfungskette

Das Buch bietet eine Orientierung in der Begriffswelt von Logistik four. zero. Es erläutert die technologischen Grundlagen und stellt die Bezüge zu verwandten Begriffen wie „Industrie four. zero“ und „Internet der Dinge“ her. Die Auswirkungen der Digitalisierung der Wertschöpfungskette, insbesondere der umfassenden Vernetzung der Objekte des Warenflusses in den Bereichen shipping, Lagern und Produktionslogistik werden dargestellt.

Mathematik der privaten Krankenversicherung

Das vorliegende Buch ist eine grundlegende Einführung in die mathematischen Methoden der deutschen privaten Krankenversicherung. Im Fokus stehen die Themen Rechnungsgrundlagen, Prämienberechnung und Alterungsrückstellung. Dabei werden insbesondere auch wichtige Entwicklungen der letzten Jahre wie Portabilität der Alterungsrückstellung oder Unisextarifierung dargestellt.

Extra resources for Automatische Identifikation für Industrie 4.0

Example text

Die erfassten 56 5 Geräte zur automatischen Identifikation Bildzeilen der einzelnen Kameras werden dann elektronisch zu einer einzigen Bildzeile verbunden und ausgewertet. Diese Hochleistungssysteme sind auch in der Lage ein fortlaufendes (Grauwert-) Bild der erfassten Szene zu liefern. ) große Lesebereiche in Z-Richtung zu ermöglichen wird bei den Hochleistungssystemen die dynamische Fokusverstellung angewandt: Die Schärfenebene des Kamerasystems wird (durch einen externen Sensor gesteuert) auf die Oberfläche des abzutastenden Objektes eingestellt.

Der Vorteil kamerabasierter Gerät in dieser Anwendung liegt in ihrer Flexibilität: sowohl die Sensorhardware als auch die Software lässt sich ohne großen Aufwand an die Aufgabenstellung optimal anpassen, insbesondere das Beleuchtungsmodul, das einen Abb. 2 Erfassungsgeräte für RFID-Datenträger 57 Abb. 14 Handheld Datenterminal mit Kamera Abb. 15 Barcodeleser auf Kamerabasis erheblichen Anteil an einer technisch guten Problemlösung hat, kann bei vielen Geräten der Aufgabenstellung entsprechend ausgewählt werden.

4 zeigt den Ausschnitt einer Strichcodierung, die erhebliche Fehler aufweist und in der Anwendung zu Problemen (schlechte Erstleserate) führen würde. 2 Künstliche Objektmerkmale 23 Abb. 4 Barcode mit Störungen geeigneten Sensorsystems festgelegt werden. Indirekt ergibt sich hieraus auch die Zuverläs­sigkeit eines Identifizierungssystems.  B. die Art der gewählten Codierung (1-D-Code, 2-D-Code, Codetyp) sind heute weniger entscheidend da selbst in kleinen, handgeführten und akkubetriebenen Geräten außerordentlich hohe Rechenleistungen zur Bildauswertung zur Verfügung stehen.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 35 votes