Download Abwehrfermente des tierischen Organismus: gegen körper-, by Emil Aberhalden PDF

By Emil Aberhalden

This publication used to be digitized and reprinted from the collections of the collage of California Libraries. It was once made from electronic pictures created in the course of the libraries’ mass digitization efforts. The electronic photos have been wiped clean and ready for printing via automatic strategies. regardless of the cleansing technique, occasional flaws should still be current that have been a part of the unique paintings itself, or brought in the course of digitization. This e-book and thousands of others are available on-line within the HathiTrust electronic Library at www.hathitrust.org.

Show description

Read Online or Download Abwehrfermente des tierischen Organismus: gegen körper-, blutplasma- und zellfremde Stoffe ihr Nachweis und ihre diagnostische Bedeutung zur Prüfung der Funktion der einzelnen Organe PDF

Best german_7 books

Turbo-Lernfußball: Eine innovative Trainingsmethode für den Jugendfußball

Die wissenschaftlich ausgearbeiteten Trainingsmethoden der Fußballverbände erreichen eine immer höhere Komplexität. Der Kern des Fußballs – das Miteinanderspielen – wurde aus dem Fokus verloren. Beim Turbo-Lernfußball konzentriert sich dagegen alles auf ein zielgerichtetes Zusammenspiel. Dafür konzipierte Martin Hasenpflug hoch effektive Technik-, Schnelligkeits-, Ballzirkulations- und Taktikübungen.

Betriebsorganisation: Allgemeiner Grundriß für die Wirtschaftspraxis

Durch die "Betriebsorganisation" möchte ich einen zusammenfassen­ den überblick über dieses so wichtige Gebiet der Betriebswirtschaft geben. Zugrunde liegt eine Dreiteilung in Personal-, Kapital-und Arbeits­ business enterprise, die für die Behandlung des Stoffes und aller Einzel­ fragen von großer Bedeutung ist.

Extra resources for Abwehrfermente des tierischen Organismus: gegen körper-, blutplasma- und zellfremde Stoffe ihr Nachweis und ihre diagnostische Bedeutung zur Prüfung der Funktion der einzelnen Organe

Example text

Beim Studium der Zellfunktionen dürfen wir vor allen Dingen nie außer acht lassen, daß kein einziger Stoff für die Zelle bedeutungslos ist. Es wäre ganz verkehrt, wollte man irgendeinen Stoff - z. B. das Eiweiß - als den "lebenswichtigsten" betrachten. Ein - 4° einziges Ion kann im einzelnen Falle über Leben und Tod der Zelle entscheiden. Ein Konglomerat von Molekülen kann sich zu einem gewaltigen Komplex einem Kolloid - vereinigen und mit seinen Eigenschaften die ganze Zellfunktion beherrschen.

Der Säugling ist für die Aufnahme einer heterogenen Nahrung noch nicht vorbereitet. r6 Teil von den Zellen der Darmwand bereits umgebauten Stoffen beladene Blut an den einzelnen Zellen vorbei. Es wird noch einmal alles Aufgenommene sorgfältig gesichtet und schließlich Blut in den allgemeinen Kreislauf entlassen, das nichts Körper- und Blutfremdes mehr mit sich führt. Die Erkenntnis, daß die Verdauung den Zweck hat, zu verhindern, daß Produkte in den Organismus übergehen, die weder dem Blute noch den Körperzellen angepaßt sind, ist von großer Bedeutung für ,die Auffassung des gesamten Stoffwechsels im tierischen Organismus.

B. der Traubenzucker. Als körpereigen können wir jene Stoffe bezeichnen, die vollständig umgeprägt sind und in ihrer Struktur dem Grundplane der speziellen Art und des speziellen Individuums ganz entsprechen. Neben diesem generellen Begriff, der nur besagt, daß ein Stoff dem Körper ganz allgemein nicht vollständig fremd ist, kommt nun ohne Zweifel noch die feinere - 23 Unterscheidung je nach der Zugehörigkeit der betreffenden Verbindung. Wir haben bereits im Jahre 1906 vorgeschlagen 1), zwischen Stoffen zu unterscheiden, die zwar dem Blute angepaßt, jedoch den verschiedenartigen Körperzellen fremd sind, und solchen Stoffen, die irgendeine charakteristische Bauart der Zellen eines bestimmten Organes zeigen.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 43 votes